Artikel mit dem Tag "Gute Laune"



Ob als Öl, Tee oder auch weil der Duft des getrockneten Krauts so fein riecht und dazu auch noch beruhigt, ich liebe das Johanniskraut. Die gelben Blüten dieser schönen Pflanze machen einfach gute Laune. Sie sind Kinder des Lichts und für mich der Inbegriff eines schönen, heißen Sommers. Johanniskraut, auch Hartheu genannt, wirkt ausgleichend und beruhigend. Und um an einem kalten Winterabend den dunkelroten Tee zu geniessen oder einen Sonnenbrand zu lindern, hier bekommt Ihr die Rezepte ...

wenn die Natur endlich wieder Farbe bekommt, zieht es mich nach draussen, um zwischen Wiesen und Feldern die Leuchtkraft des Frühlings zu geniessen. Blauer Himmel, weiße Wölkchen, gelbe Wiesen, ein sanftes, laues Lüftchen ... diese Impressionen zu sehen gibt Kraft und macht richtig gute Laune. Klärt die Gedanken, öffnet das Herz und streichelt die Seele. Kommt mit mir, ich führe euch zu meiner Lieblingswiese ...

ist der Moment, dem man seiner Seele besonders nahe ist. Und vielleicht ist ja gerade heute dein ganz besonderer Tag. Ein Tag, an dem du viel Zeit hast, keine Pläne, keine Ziele, kein Muss, vor dir liegt. Nur dieser wunderbare neue Tag mit viel Zeit, Zeit nur für dich. Wie er besonders schön wird? Indem du ihn entspannt, losgelöst und voller Leichtigkeit beginnst, mit dieser kleinen Friedens-Meditation. Sie macht deinen Tag hell und lässt dich leuchten ...

Dieses Gefühl überfällt einen mit Vorliebe in der dunklen Jahreszeit. Was tun, wenn die schweren Gedanken der Nacht, die Träume ungelöster Probleme zwischen Tau und Tag hängen bleiben. Wenn man mit Herzklopfen erwacht und das Gefühl hat der Kopf ist so dick, dass er durch keine Tür passt. So dumpf, als hätte man einen Eimer mit Sehschlitzen über den Kopf gestülpt! Was tun gegen die Schatten der Nacht, die den noch jungen Morgen so trübe beginnen lassen, dass man sich überhaupt nicht wohl fühlt.

falter brauchen feuchtigkeit und salz, beides finden sie auch auf menschlicher haut
der Sommer ist gegangen und mit ihm die schönen Begegnungen mit dem bunten Völkchen der fliegenden Schönheiten. Erst im kommenden Jahr werden wir sie wieder geniessen können, bis dahin freut euch wie ich, an den bezaubernden Fotos. Hier ist eine kleine Erinnerungs-Geschichte an die herrlich warmen und trockenen Hochsommertage …

früher morgen auf der schwäbischen alb
Bevor man einschläft, geht fast jedem Menschen der vergangene Tag durch den Kopf. Mit allen Höhen und Tiefen. Doch bleiben meist eher die Tiefen hängen. Die Gedanken kreisen um „hätte ich dieses oder jenes gemacht, dann wäre dies oder das nicht geschehen“. Damit der Tag gut verläuft und die Nacht entspannt ohne Kopfkino beginnen kann, habe ich eine Übung für euch, die man am besten gleich nach dem Aufwachen machen sollte. Ganz einfach, ganz unkompliziert, schnell und tatsächlich wirksam.

Frau W. bekam zum Geburtstag von ihrer Freundin einen Behandlungsgutschein meiner Praxis. Wie sie die Heilbehandlung erlebte hat sie sehr genau und treffend beschrieben. Ihre Befürchtungen und ihre Unsicherheit lösten sich recht schnell auf und führten zu einem zufriedenen Ergebnis. Aber lesen Sie selbst ...