in der Zuversicht bleiben ...

irgendwann im Leben kommt man an einen Punkt, wo alle Wegweiser in die Zukunft verschwunden sind. Warst du schon an diesem Punkt oder erlebst du ihn gerade?
Das Gefühl, die persönliche Sonne geht unter und nichts ist mehr, wie es vorher war?
Nichts!

sonnenuntergang über einem wald bei st.johann auf der schwäbischen alb
Auflösung ...

Deine vertraute Welt hat sich einfach aufgelöst, wie Nebel in der Sonne.

Ich habe es so schon mehrmals erlebt, schon mehrmals neu begonnen. Das Leben und seine Richtung ändern sich. Ständig. Das Altvertraute wünscht Erneuerung.

Nach dem ersten Entsetzen versuchte ich mich dann neu zu orientieren denn, so sah und sehe ich es, mein Leben hört nicht heute auf. Es geht weiter. Auch wenn ich im Moment nicht wusste, wie.

Mir helfen Bilder zu verstehen und so ich habe mir dann vorgestellt ...
mein Lebensweg ist wie meine Hand – die Handfläche, das bin ich.

Die fünf Finger – das sind die verschiedenen Wege, die ich in meinem Leben gehe.

Entweder so:
sie sind verschieden lang, meine Finger. So, wie die Wege ich ich gehe. Eine Phase endet und eine neue Phase beginnt, so wie mein Finger an der Fingerkuppe aufhört und der nächste Finger-Weg beginnen wird.

Oder so:
ich bin ein Stück eines Weges gegangen, vielleicht einen halben Finger-Weg lang. Nun stelle ich ich fest, das war nicht mein Weg, nicht der richtige. Ich fühle mich nicht wohl damit. Ich beginne nochmals – und beginne mit dem nächsten Finger.

Wenn ich bei einer Hand bleibe, habe ich fünf Finger – und fünf verschiedene Möglichkeiten. Ein Weg wird der richtige Weg sein, mein Weg.

Mit dieser Vorstellung blieb ich in der Ruhe, blieb gelassen. Es war mein Anker, auch wenn es in meinem Leben noch so stürmte und noch kein neuer Weg, kein Wegweiser zu erkennen war.

ein wegweiser an einem radweg in bichishausen schwäbische alb
mein Wegweiser an einem Radweg ...

Aber ich blieb im Vertrauen.

Ich wusste, er kommt, ich werde ihn erkennen und ihn gehen …
Für die Zeit jetzt, habe ich meinen passenden Weg gefunden, ich gehe ihn und er ist sehr sehr schön. Doch meine Erfahrung sagt mir ... auch dieser Weg endet und wieder etwas Neues wird beginnen.

Hab auch du Mut, bleib immer im Vertrauen und  stark in der Zuversicht!
Gerade - jetzt, in diesem Moment - zeigt sich vielleicht dein Wegweiser, beginnt vielleicht deine neue Zukunft ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0